Artikel 1 VON 2
31 SoloStücke für Kleine Trommel von Wolfgang Preißler
Sofort lieferbar.
Kleine Trommel
Aus Wolfgang Preißler's über 50-jährigen Berufserfahrung als Solopauker und Schlagzeuger sind diese Meisterstücke für Kleine Trommel entstanden. Sie haben mittleres bis gehobenes Niveau!
Als ehemaliger Schüler von Heinrich Knauer und Heinz Weise, sind Wolfgang Preißlers Kompositionen geprägt vom traditionellen Stil der Dresdner Trommelschule. Sie sind besonders musikalisch, zum Teil technisch anspruchsvoll und eignen sich als Vortragsstücke.
Mein persönliches Anliegen bei allen Kompositionen war es, die Tradition der alten Dresdner Trommelschule zu erhalten und damit auch das Werk meiner Lehrer fortzusetzen.
Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Musizieren. Ihr Wolfgang Preißler.

Rezension: "Kleine Trommel", v. Wolgang Preißler
InnJoy: Kritik: Für die einen ist er eine „lebende Legende“. Für andere ist er einer der vielseitigsten Solisten der vergangenen 50 Jahre. Egal, wie man über Wolfgang Preissler denkt, eines ist klar: Sein Werdegang liest sich einzigartig. Der Künstler, der als Solopauker, Schlagzeuger, Marimbaphone-Solist, Sinfonieorchester-Mitglied und Komponist bekannt wurde, begann 1950 beim Solistenensemble des Mitteldeutschen Rundfunks.
Es folgte von 1951 bis 1959 ein Engagement als stellvertretender Pauker und Soloschlagzeuger im städtischen Berliner Sinfonie-Orchester, von 59-61 als stellvertretender Solopauker des Großen Orchesters des Berliner Rundfunks, 1961-64 als stellvertretender Solopauker des städtischen Berliner Sinfonie-Orchesters, von 64-78 als Solopauker im Berliner Rundfunk-Sinfonie-Orchester, von 1970-95 Marimbaphon-Solist, Komponist von mehr als 50 Hörspielen und Filmproduktionen, 1972 wurde er zum Kammermusiker ernannt, 1976 zum Kammervirtuosen und 1978-195 war er Solopauker des Orchesters Philharmonia Hungarica in der BRD.
Nun, im Alter von 80 Jahren, wo andere schon seit Jahren den wohlverdienten Ruhestand genießen, hat Preißler sich einen weiteren Traum erfüllt und ein Heft mit Stücken für die „kleine Trommel“ heraus gebracht. In diesem Heft befinden sich 31 abwechslungsreiche, faszinierende und hervorragend nachzuspielende Solostücke, die die ganze Ausdruckmöglichkeit der „Snare“ eindrucksvoll unter Beweis stellen.
Es ist schon unglaublich, mit welcher Detailverliebtheit, Spielstärke und Präzision die Soli notiert wurden. Auch wenn die Soli für Fortgeschrittene und Profis vom Schwierigkeitsgrad her angedacht sind, können sie auch im Selbststudium nach einiger Zeit einstudiert werden.
Die inn-joy Redaktion vergibt 10 von 10 Punkten.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.