in Deutsch, Straight out of Dani. High-Level war Gestern...Hell-Level ist Heute!
Sofort lieferbar.
Straight out of Dani. High-Level war Gestern...Hell-Level ist Heute!

Geh mit Dani auf einen Höllen-Trip durch die Welt der Double-Bass.
Spiele die Grooves und Fills von Dani.
Spiele die Live-Licks original von Helloween.
MP3 Downloads: Höre dir die Grooves und Fills vom Meister an.
Erlerne die Fußtechnik straight out of Dani.
Hol dir die Tipps eines Working Drummers.

Gomezz (Reamonn, Stereolove):
Das Buch ist voll mit wertvollen Tipps, die dem Leser helfen, den eigenen Weg zu finden, über sich hinaus zu wachsen und Neues zu lernen. Zieht euch das raus, was ihr brauchen könnt, verarbeitet es und macht es zu eurer eigenen, verbesserten Trommelkunst.
Ich bin schon dabei…

Über Dani: Über Dani braucht man eigentlich nicht mehr viel sagen. Er ist einer der angesagtesten und weltweit erfolgreichsten Heavy-Drummer Deutschlands. Former Bands: Höllenhunde, Glenmore, Element 58, Rawhead Rexx, Blaze. Mit 14 Jahren machte er seine ersten musikalischen Schritte mit Garagen Bands. Die ersten Aufnahmen erfolgten mit 17 Jahren. Von 1991 an spielte er in verschiedenen lokalen Bands. Von 1991 bis 1994 nahm Dani Unterricht an der MSD in Zürich. In 1994 kam er mit Höllenhunde zusammen. Von 1996 bis 1999 studierte Dani im ACM in Zürich. Während dieser Zeit spielte er mit der Melodic Heavy Metal Band Glenmore. Von 1997 bis 1998 spielte er außerdem in der Akustik-Rock-Band Element 58. Von 1999 bis 2005 war Dani der Drummer von Rawhead Rexx. 2004 spielte er für Iron Maiden´s Front-Sänger Blaze Bayley. Seit Februar 2005 ist Dani der Drummer der legänderen Helloween.
Anni: Ich spiele schon seit Jahren Double Bass. Beim ersten Hinsehen dachte ich: Ach schon wieder das Altbekannte aufgewärmt. Jetzt habe ich aber 5 Sterne gegeben und das hat folgende Gründe:
Es sind eben nicht, die alten schon bekannten Grooves und Fills, sondern Dani Löbles eigene Ideen. Und die, mal ganz ehrlich, sind einfach mal richtig gut! Die haben mir ganz neue Ansätze gegeben, mein doublebass drum Spiel zu erweitern.
Und durch die sehr datailierte Beschreibung der Fußtechnik werde ich meine Geschwindigkeit (150 beats) locker um 30-40 Beats erhöhen können. Sauber!

KEV: Von Anfang an merkt man, dass da ein Working Drummer schreibt. Alles eigentlich unbezahlbare Tipps. Denn Dani Löble ist ja wohl weltweit unterwegs.
Sehr genaue Beschreibungen zur Fußtechnik, die es ermöglicht richtig Tempo in seine Füße zu bekommen. Dazu kommen die Trainigsprogramme, die mir bisher unbekannt waren, um zu solch einem Tempo zu kommen und auch ein Konzert lang durchhalten zu können.
Sahnehäupchen sind die vielen LiveGrooves und Fills, die Dani Löble bei Helloween spielt. Und die sind sogar sekundengenau im Buch vermekt. So kann man sich die Helloween CD's anhören und genau mitverfolgen, Klasse! Ein ganz interessantes Kapitel sind die Groove und Fill In – Systeme von Dani Löble. Die schaffen uns enorm viele Grooves und Fills, die wir selber entwickeln können. Also nicht stumpfes nachspielen, sondern mal selber was schaffen!
Für mich sehr gelungen, macht riesen Spaß wieder, Double Bass zu üben. Coole Sache das!

HHH: Ich bin DrumLehrer und habe viele Schüler, die Unterricht in Double Bass bekommen und dabei nicht Heavy Metal Fans sind. Habe mir das Buch gekauft, um weitere Anregungen zum DoubleBass Spiel zu bekommen. Und das von einem Drummer der das weltweit auch spielt. Also kein Stubenhocker, der am Schreibtisch geschrieben hat. Denn davon gibt’s ja genug Bücher.
Zum Inhalt: Sehr strukturiert, genaue Anleitung zur Fußtechnik (die gehe ich mit meinen Schülern durch), viele wertvolle Tipps. Die Fitness- und Übungstipps sind auch gut. Da lesen mal die Schüler, dass, was ihre Lehrer immer sagen.
Die Fills und Grooves kann ich im Unterricht locker auch im Funk, Funk Metal oder CrossOver anwenden. Eine echte Bereicherung.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.